13.12.2016  Käserei Annen

Die Käserei Annen liegt auf 480 m ü. M., eingebettet zwischen der Rigi und den Mythen, am Lauerzersee. Sie sind ein selbständiger Privatbetrieb mit einer Käserei und drei Lebensmittelgeschäften.

Mit ihren zwei Mitarbeitern in der Käserei verarbeiten sie täglich über 3000 Liter Milch, die ausschliesslich aus dem Gebiet der Gemeinde Steinen stammt.

Somit halten sie den ökologischen Fussabdruck mit den kurzen Transportwegen klein. Aus der Milch stellen sie Spezialitäten her, wie: Schwyzerkäse mild, Schwyzerkäse mittel, Schwyzerkäse rezent, Steinermutschli, Chrottä-Chäs, Voll- und Drinkmilch, Vollrahm, Käsereibutter, Joghurt und Fondue. Sie kennen ihre Milchlieferanten persönlich und stehen täglich in Kontakt mit ihnen. Daher können sie mit gutem Gewissen hochwertigste Milch verarbeiten.

Der Beweis für hervorragende Produkte:

Der Betrieb erreichte an den «Swiss Cheese Awards» 2003 und 2004 die Bestplatzierung und in den Jahren 2006, 2008, 2010 sowie 2012 erhielten sie das Diplom in der Kategorie «Übrige Hartkäse».

Ein wunderbares "Dreierlei-Fondue" rundete den interessanten Abend in einem sehr geselligen Rahmen ab.

 

26./27.11.17 KirschBrunnenMarkt

 

Dank der Veröffentlichung in myKiwans wurde unser Event bis nach Samaden wahrgenommen. Wir waren völlig perplex, als plötzlich unser Governor JonFadri Huder vom KC St. Moritz/Oberengandin vor uns stand! Gion war sichtlich von unserem Einsatz wie auch von der ganzen Marktathmosphäre in den Kellerewölben der Dettling AG beeiendruckt. 

Ein toller Samstag mit viele Kunden wollten unsere selbstgebackenen Kuchen und Torten probieren - und ein geselliges Ausklingen mit 20 KiwanerIn mit Partner bei Elviera rundete den ersten Tag zu aller Zufriedenheit ab.

Der Sonntag statete wieder gleich furios und wir durften auf einen erfolgreichen Markt zurückblicken. Kuchen alle verkauft!

 

Am Dienstagabend, 22. November trafen wir uns zu einer Betriebsbesichtigung der Garaventa AG in Goldau. Arno Inauen präsentierte uns einen Einblick in den weltweit tätigen Betrieb im Bereich Seilbahnbau. In der Führung durch den Betrieb erzählte er uns lebendig und spannende Geschichten aus verschiedenen Ländern in denen er schon tätig war. Anschliessend genossen wir im Personalrestaurant das sehr gute Abendessen.

Am 25.10.2016 besuchten wir die Schaubrenni Z'GRAGGEN in Lauerz. Unser Clubmitglied Andreas führte uns durch seine "Schnaps-Brennerei". Andreas beeindruckte uns mit seinem hervorragendem Wissen über Früchte, Marktkompetenz und der Brennerkunst. Anschliessen an die Besichtigung genossen wir im Showroom einen gemütlichen Abend.

Amtsübergabe und 10 jähriges Clubjubiläum

Am 27. September 2016 konnten wir am Abendevent gleich vier Highlights feiern.


10 Jahre Kiwanis Club Brunnen Waldstätte
Im Fronalpsaal des Hotel Waldstätterhofs konnte unser Präsident Marco die Gäste Area Representatives (AR) Willy Strässle, Lt Governor Division 17 Koni Wirthensohn, Vertreter des Patenclubs Club Zug-Ennetsee und die Mitglieder zum 10 Jubiläum begrüssen. Am Dinner erzählte uns Koni in der Laudatio lebendig über Kontroversen um die Gründung des KC Brunnen. In der Reflektion sei dem Gründerpräsident Heinz Bysäth für seine Vision zu danken und als Glücksfall für die Kiwanis Gemeinschaft in Talkessel von Schwyz zu betrachten.


Amtsübergabe
Unser noch Präsident Marco konnte von Heinz den Pastpräsident Pin entgegennehmen und Marco übergab das Amt der Präsidentin an Michèle. Als neue Programmchefin wurde Sabine Wille ernannt. Sabine präsentierte sogleich unter ihrem Motto „Hinter der Fassade“ ihr äusserst spannendes Programm für das erste Halbjahr.


Zwei neue Mitglieder
Unsere Präsidentin Michèle war erfreut die zwei neuen Mitglieder Martin Imhof und Beat Moll in unseren Club aufzunehmen. Herzlich willkommen Beat und Martin.

 

Ehrung Heinz Bysäth
Michèle und Marco waren es eine ausserordentliche Freude unser Gründungsmitglied Heinz Bysäth für seine Einsätze für die Kiwanisfamilie zu ehren. In den vielen Jahren, in denen Heinz für Kiwanis unterwegs war, sind unter anderem der Einsatz für das Projekt eliminate, als KIAR, Wachstum Schweiz, KC Schwyz und last but not least im KC Brunnen-Waldstätte zu erwähnen. Heinz, vielen herzlichen Dank.

Am 23. August 2016 organiserte unser Präsident Marco unter dem Motto ""Auf den Spuren von Wilhelm Tell, Teil 2" einen wunderbaren Abend. Am sonnigen Abend startete die Naue von Brunnen nach Flüelen. Auf der Nauenfahrt wurden wird durch den Historiker Ralph Aschwanden begleitet und während einem Apéro in die frühere Zeit von "Willi" zurück versetzt. Es war äusserst spannend den "alten" Geschichten zuzuhören sowie Sagen und Mythen unter anderen Gesichtspunkten zu betrachten. Anschliessend an die Nauenfahrt wurden wir in der Cantina Apertura kulinarisch verwöhnt. Es war ein sehr geselliger und schöner Abend mit vielen guten Gesprächen.

24.05.2016 Bühne 66 und Aufnahme von Andreas Z'graggen

 

Auch dieses Jahr hat uns Maria Nobs einen SUPER Apéro-Event,  tolle Plätze – und als Schauspielerin einen unvergesslichen Theater-Abend beschert. Präsident Marco Infanger durfte noch vor Spielbeginn in einem würdigen Rahmen Andreas Z’graggen als neuestes Clubmitglied in unseren Club aufnehmen. Ein herzliches Willkommen an Andreas und an seine Frau Jacqueline!

 

Stoff
"Am Franz ä Chranz" beschäftigt sich mit der aussergewöhnlichen Erfolgsgeschichte der "Schwyz-Brunnen-Musik" (1861 bis ca. 1870) unter Leitung der Brüder Franz und Dominik Tschümperlin. Von Beruf Bauern, erwarben sich beide herausragende Verdienste in der für den Urkanton Schwyz schwierigen Zeit nach dem verlorenen Sonderbundskrieg. Das interdisziplinär angelegte Projekt geht der Leidenschaft der Tschümperlins und ihrer Mitstreiter nach. Es präsentiert sie und ihre Zeitepoche als vergilbtes Gemälde, ausgestellt in einem modernen Rahmen und hinter einem Deckglas, in dem sich schattenhaft der Betrachter spiegelt.

 

 

19.04.2016 Generalversammlung und Aufnahme von Romy Camenzind

Bevor die GV gestartet werden konnte, durfte Präsident Marco Infanger mit Romy Camenzind unser 26igstes Mitglied aufnehmen. Mit Insignien und dem per sofort erhaltenen Stimmrecht konnte sich Romy gleich tatkräftig einbringen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Willkommen.

 

An der GV zog unser Präsident ein äusserst positives Fazit über das vergangene Kiwanisjahr. Tolles Programm und wenn es nötig wurde, haben auch alle Mitglieder zum Wohle des Clubs oder einer Sozialaktion tatkräftig mitgeholfen. Gespannt war man dann auf das Traktandum Wahlen. Wer wird im Oktober Nachfolger(in) von Programmchefin Michèle Bertsch-Kathriner? Die Wahl viel auf Sabine Wille – was sicher wiederum ein spannendes Programm verspricht!

Die anschliessende Präsentation von Heinz Bysäth betreffend Clubwachstum und der Aufforderung an die Mitglieder, aktiv nach möglichen Kandidaten zu suchen, war sehr erfolgreich. Wurden doch spontan 12 mögliche Kandidaten genannt und gleich an entsprechende „Göttis“ zur weiteren Abklärung „weitergereicht“.

 

22. März 2016
Fahrt mit der Fonduebahn Treib-Seelisberg-Treib. Unter den Motto „Kameradschaft leben“ trafen sich 14 motivierte Kiwanerinnen und Kiwaner zu Fondueplausch in einer speziellen Lokalität. Das Fondue genossen wir bei einer langsamen Fahrt von der Treib auf den Seelisberg und zurück. Im Restaurant Treib erzählte uns Herr Christoph Näpflin spannende Geschichten zur Bahn und zum Resteraunt Treib.

22.02.2016 Besuch der Hautarztpraxis in Brunnen

Als erstes durfte unsere Programmchefin Michèle Bertsch (während dem Apèro) die beiden neuen Kandidaten Romy Camenzind und Andreas Z'graggen ganz herzlich in unseren Reihen begrüssen.

Drs. Anna Caroline Maassen, Bettina Schlagenhauf und Georg Schneider teilten uns anschliessend in 3 Gruppen auf und führten uns äusserst anschaulich in die Thematas Hautkrebs, Lasern und "die Haut ist ein lebendes Gewebe" ein. Viele Fragen konnten beantwortet werden und während dem anschliessenden Nachtessen im Rössli Schwyz, zusammen mit den drei Drs., wurde die Gelegenheit für weitere Fragen und Diskusionen rege genutzt. Ein äusserst lehrreicher Abend!