Weihnachtsapéro, Besuch des Past Governors, Nominierung Lt. Governor elect, Neuaufnahme eines Mitgliedes und Musical & Nachtessen vom 15.12.10

Der diesjährige Weihnachtsapéro war war gespickt mit einigen Überraschungen. So durften wir im Schoecksaal Past Governor Ueli Märki vom KC Stäfa mit Ehefrau und Kiwanerin Yvonne herzlich begrüssen. Unsere Präsidentin Barbara Bienek überraschte uns mit der Absicht, sich für das Lt. Governoramt zur Verfügung zu stellen und mit der Aufnahme von Sabine Wille in unseren Club durfen wir ein tolles und sehr aktives Clubjahr abrunden. Das anschliessende Musical "Doris Day" mit abgestimmtem 4-Gang-Menu liess unseren letzen Kiwanisanlass im Jahr 2010 stilvoll und gemütlich ausklingen.

KirschBrunnenMarkt vom 27./28. November 2010

Mit grossem Engagement und über 80 selbstgebackenen Kuchen und Torten durften wir sehr erfolgreich in die Adventszeit starten. Es hat allen Teilnehmern sichtlich Spass gemacht. Den Erlös von Fr. 2'000.-- konnte unsere Präsidentin Barbara Bienek zusammen mit Sozialchefin Gaby Bysäth noch vor Weihnachten Herr Pfarrer Thurnheer zuhanden unterstützungsbedürftiger Kinder aus dem Talkessel Schwyz, überreichen.

"Was braucht es um glücklich zu sein"? mit Angela Zimmermann vom 23. November 2010

Gekonnt hat uns Frau Angela Zimmermann aus der Reserve gelockt und innert Minuten zu einer äusserst aktiven Gruppe umfunktioniert. Kreativität kannte plötzlich keine Grenzen mehr - und wir fanden Zeit und Musse über dieses Thema nachzudenken und sich ungezwungen in unserer Kiwanisrunde auch zu äussern. Mit diesem gelungenen Abend und einem nicht ganz allltäglichen Thema hat unsere Programmchefin Beata uns wieder aufs Neue überrascht!

Sternenhimmel von und mit Ernst Hügli vom 26.10.2010

Unsere Programmchefin Beata Franzini Loretan hat bei ihrem "Debüt" buchstäblich die Sterne vom Himmel geholt.
Mit seinem Referat hat der Physik- und Mathematiklehrer Ernst Hügli uns in eine spannende und für die meisten von uns kaum fassbare Materie enführt. Er brachte uns die Faszination des Universums sowie die spannende Geschichte der mittlerweile 400-jährigen Teleskopbeobachtung mit viel Abwechslung näher. Ernst Hügli zeigte nicht nur auf, wie die Teleskope von damals und heute aufgebaut sind und funktionieren, er brachte uns mit lustigen Geschichten rund um die Astronomie auch immer wieder zum Schmunzeln. Nach diesem spannenden und beeindruckenden Vortrag wussten alle Anwesenden, wie die teilweise Millionen und Milliarden von Lichtjahren gereiste Botschaft der Sterne aussieht. Ein herzliches Dankeschön an Ernst Hügli für den tollen Vortrag!

Amtsübergabe - Frauenpower vom 28.09.2010

Mit einem geselligen Apéro und kurzem Resumé unserer Präsidentin starteten wir in die "Nacht der neuen Ämter". Punkt 20.30 Uhr war es dann soweit. Maria Nobs Michel übergibt ihren Präsidenten-Pin an Barbara Bienek und Barbara durfte wiederum ihr Präsident elect & Programmchef-Amt an Beata Franzini Loeretan weitergeben. Ein wenig Wehmut erfüllte die Luft - und genau in diesem Moment entführte uns der Zauberer Tomini in die magische Welt des Unmöglichen. Mit viel Humor hat er uns in seinen Bann gezogen. Ein äusserst gelungener Kiwanisabend mit vielen Lachern - bestückt mit einigen geistigen Fragezeichen - hat uns wiederum ganz tolle Stunden beschert.

41. Convention 2010 in Interlaken vom 17./18.09.2010

Sehr herzlich wurden wir am Freitag-Morgen von Governor Hugo Wölfli und seinem OK in Interlaken begrüsst. Im Kreise der amtierenden Amtsträger durften wir - mit Sonderstatus ausgestattet - sowohl  in der KIAR-Sitzung wie auch am  Meeting des District Boards, als Gast teilnehmen. Am traditionellen abendlichen Freundschaftsdinner im wunderschönen General-Guisan-Saal vom Hotel Viktoria-Jungfrau wurden alte Kiwanis-Freundschaften wiederbelebt und neue geschlossen - und beim allerletzten Schlummertrunk besiegelt.
Die sprichwörtliche Hilfsbereitschaft hat auch unsere Sozialchefin Gaby Bysäth vorgelebt, in dem sie freiwillig und spontan am Freitag beim Einrichten des Kiwanisverkaufs-Standes mithalf und während dem ganzen Samstag den hundereten von Delegierten -  Kiwanispins, T-Shirts, Anhänger, Jacken, Pullover, Kiwanishemden etc. verkaufte!
Generalversammlung - Begleitprogrmm mit Besuch des Freilichtmuseums Ballenberg, Kutschenfahrt, Schiffahrt - Amtsübergabe, Apéro an der Kiwanis-Cool-Bar, Kiwanis-Night und eine feine, letzte Zigarre im Salon Davidoff vom Hotel Viktoria-Jungfrau beendete dann ein tolles Kiwaniswochenende in Interlaken.

President Evening vom 24. August 2010

Frische Forellen waren angesagt! Unsere Präsidentin führte uns auf den Sattel zur Fischzucht Brüggli-Forellen. Bei sommerlichen 12 Grad führte uns Herr Reichmuth an hunderttausenden Forellen vorbei, verteilt auf dutzende von Wachsumsbecken - von Winzlingen bis zu mehrjährigen, kiloschweren Zuchtforellen. Er erklärte uns den Ablauf ab gewinnen der Fischlaiche, über die Fütterung (eine eigene Wissenschaft) bis hin zur  Pflege der ausgewachsenen Forellen. Mit mehreren, ausgezeichneten Forellen-Apéro-Platten wurde der Lebenslauf der Forelle auf eindrückliche Art und Weise beendet!
Im Restaurant Point oberhalb des Lauerzersees liesen wir den kulinarischen Fischabend langsam ausklingen. Ein äusserst gelungener Präsidentenabend!

Besichtigung Kaffeerösterei in Gersau vom 27.07.10 Aufnahme eines Neumitgliedes in unseren Club

Die Kaffeerösterei Hosennen ist eine kleine Kaffeemanufaktur in Gersau am Vierwaldstättersee. In der alten Seefabrik werden mit dem traditionellen Trommelröstverfahren exklusive Rohkaffees aus den weltbesten Anbaugebieten verarbeitet. Mit viel Herzblut hat uns Patrik Hosennen in die Geheimnisse der traditionellen und schonenden Röstprozesse eingeführt. Mitzuerleben,  wie sich allmählich aus den grünen Kaffeebohnen ein vielfältig duftendes Kaffeearoma entfaltete, war schon sehr eindrücklich  Die anschliessende Kaffeedegustation war für jeden Kaffeekenner ein Hochgenuss!
Das Nachtessen im Rotschuo war dann nochmals mit einem Highlight untermalt. Unsere Präsidentin Maria Nobs Michel konnte Sylvia Schranz feierlich aus dem "Kandidaten-Status" entlassen und unter herzlichem Applaus -  versehen mit den nötigen Insignien -  als neues Kiwanismitglied aufnehmen und in unserem Club willkommen heissen.

Mit gesunden Zähnen älter werden mit Prof. Dr. med. dent. Chr. Besimo vom 22. Juni 2010

Past Past Past President Heinz Bysäth durfte wieder einmal ran - als Tagespräsident. Mit Prof. Dr. Christian Besimo, Leiter der Zahnmedizinischen Abteilung der Aeskulap-Klinik und stellvertretender Chefarzt in Brunnen, konnte er an diesem Abend einen bestens ausgewiesen Zahnmediziener, als unseren heutigen Referenten und Gast begrüssen. Gleichzeitig durften wir auch Sabine Wille, Architektin aus Schwyz, als Gast in unseren Reihen begrüssen.
Mit einem fesselnden und zum Nachdenken animierten Vortrag traf Prof. Dr. Christian Besimo im wahrsten Sinne des Wortes  -  "den Zahn der Zeit".
Patientengeschichten, Nebenwirkungen von nicht koordinierter Medikamentenabgabe von Ärzten und Zahnärzten, Amalgamentferung und Amalgamersatz, heutiger Stand der interdisziplinären Vernetzung und Zusammenarbeit in der Medizin, Mundtrockenheit im Alter und seine Folgen, wo sich Schulmedizin & Komplementärmedizin heilsam verbinden etc. etc. . Ein wirklich fesselndes Referat welches noch weit in den Abend hinein ausgiebig diskutiert wurde.

Kulturabend mit Bühne 66 vom 29. April 2010

Traditionsgemäss haben wir den "Kulturabend" mit einem Kiwanisapéro eröffnet und waren äusserst gespannt auf den Bühnenauftritt unserer Präsidentin Maria Nobs Michel. Und Maria hat ihre Hauptrolle in dieser Festtags-/Weihnachtssatire perfekt und leidenschaftlich gespielt. Ein grosses BRAVO. Den Abend besiegelten wir dann zusammen mit den Mitwirkenden der Bühne 66 mit einem "Schneeflöckli-Kafi".

Moderne Umgangsformen & Knigge vom 23. März 2010

Frau Maya Buchmann, Dipl. Imageberaterin der Firma imageSTYLE Schlieren hat uns auf professionelle und unterhaltsame Art und Weise "Vergessenes und nie Gehörtes" wieder in Erinnerung gerufen. - Wo sitzt der Gast - ab wann darf man das Brötchen essen - ab wievielen Personen stösst man mit den Weingläsern nicht mehr an - wer trägt wann das "Du" an - wer stellt wen vor etc.
Zu guter Letzt wurde der Ernstfall geprobt und als Krönung wartete auf uns im Schoeck-Saal ein Steh-Apéro-Warm/Kalt-Buffet. Die linke Hand wurde bestückt mit Serviette, Weinglas und dem Häppchenteller - die rechte Hand war frei für Begrüssung .... zusätzliche Häppchen, Zigarre etc..  Es war ein toller und absolut lehrreicher Abend!

Schneehuhlaufen im Mondschein vom 23. Februar 2010

Einen fantastischen Abend hat uns unsere Programmchefin organisiert. Gemäs ihrem Jahresmotto "gsund & zwäg" waren diesmal Schneeschuhe angesagt! Eingeladen war auch unsere Kandidatin Sylvia Schranz die damit gleich sehr sportlich ihren ersten Clubbesuch absolvierte.
Zuerst fuhren wir mit der Rondobahn aufs Hochstuckli und von da an gings dann zusammen mit unseren zwei Guides Walter und Jolanda gut 1 1/2 Stunden über den Engelstock hoch zur Mostelegg und zurück zum Herrenboden. Die Landschaft präsentierte sich tiefverschneit, mit einer leicht föhnigen Wetterlage und einem sensatioellen Mondschein-Licht! Der Blick von von der Mostelegg auf Schwyz war atemberaubend. Zurück beim Gasthof Herrenboden wurden wir draussen mit dampfendem Glühwein und feinem Lebkuchen verköstigt. Mit einem "zünftigen" Fondue ging dann ein sehr schöner und gemütlicher Abend langsam zu Ende.

"Gsund und zwäg" mit Mario Müller vom 26. Januar 2010

Wie kann ich mein persönliches Wohlbefinden verbessern? Mario Müller, Fitnessinstruktor mit eidg. Fachausweis & Personaltrainer ist Lehrer und Trainer in den Sparten Fitness, Gesundheit, Sportrehabilitation, Ernährung und Cardio. Seine spannenden und motivierenden Ausführungen über Ernährung, Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Erholung hat doch den einen oder anderen wieder einmal an seine Vorsätze erinnert.
Fazit: Es ist nie zu spät - machen wir etwas für unsere Gesundheit und das Wohlbefinden - "gsund und zwäg" ist ja auch das diesjährige Motto unserer Programmchefin Barbara Bienek !

Eröffnung Optikergeschäft von KF Pamela Pagliara Apéro I. vom 17. Dezember 2009

Herzliche Gratulation an unsere Pamela. Es braucht in der heutigen Zeit  viel Mut, fachliche Kompetenz und Selbstvertrauen, sich den wirtschaftlichen Herausforderungen zu stellen. Umbau und Start sind auf jeden Fall mit Bravour bestanden worden. Wir wünschen Pamela an dieser Stelle "all the best".